SF Schweizer Fernsehen - Navigation

Sie befinden sich im Pfad:

Inhalt
Suchresultate TV-Programm
Suche nach
Aktiver Filter:
Person eingeschränkt: "Dwayne Johnson"
Top Treffer
07. August 2015
2015-08-07T22:44:09+02:00 2015-08-08T00:50:58+02:00 SRF zwei 7976c66b-52f5-4e66-b884-73c6c5f9da90

22:45

bis

00:50

Der rasende Rabauke Dominic Toretto (Vin Diesel) ist von den Hütern des Gesetzes aus dem Verkehr gezogen - aber nicht für lange. Seine Schwester Mia (Jordana Brewster) und der einstige Gegenspieler, nun beste Freund Brian O'Conner (Paul Walker) inszenieren bei Dominics Überführung zum Gefängnis eine halsbrecherische Befreiung und fliehen gemeinsam ins Exil nach Rio de Janeiro. An den Reizen der Copacabana nicht interessiert, haben Toretto und seine Freunde es vielmehr auf drei seltene Autos abgesehen, die per Bahn transportiert werden. Der spektakuläre Überfall gelingt, zwar, doch geraten Dominic und Brian in Gefangenschaft. Wie sich herausstellt, gehört eines der kostbaren Fahrzeuge Hernan Reyes (Joaquim de Almeida), einem hiesigen Gangsterboss. Bevor dieser ihnen etwas antun kann, gelingt Toretto und O'Conner die Flucht. Statt sich schleunigst aus dem Staub zu machen, beschliessen Dominic Toretto und seine Freunde, Hernan Reyes um 100 Millionen Dollar zu erleichtern. Damit legen sie sich mit dem mächtigen Crimelord an, auf dessen Abschussliste sie stehen. Damit nicht genug, ist ihnen Luke Hobbs (Dwayne «The Rock» Johnson) auf den Fersen, ein US-Agent, der beim Überfall auf den Zug mehrere Männer verlor und nun zu allem entschlossen ist. Die einst simple Tempobolz-Filmreihe hat längst mehrere Gänge höher geschaltet. Drehte sie sich ursprünglich um illegale private Rennen mit hochgezüchteten Raserschlitten, ist «Fast Five» (Originaltitel) ein Action-Spektakel sondergleichen an exotischen Schauplätzen und mit packenden Elementen aus dem sogenannten Heist-movie-Genre mit seinen elaborierten Überfällen in Filmen wie «Ocean's Eleven» und «The Italian Job». Der eigentliche Motor des Filmes von Justin Lin, der bereits den Vorgänger gedreht hat, ist indes nach wie vor pure Action - und davon nicht zu knapp, mit sichtlichem Vergnügen am Überborden und in stetem Konflikt mit den Regeln der Physik.
 
08. August 2015
2015-08-08T02:16:28+02:00 2015-08-08T04:15:55+02:00 SRF zwei 93565bbe-5453-41c5-8619-02da3624f916

02:15

bis

04:15

Der rasende Rabauke Dominic Toretto (Vin Diesel) ist von den Hütern des Gesetzes aus dem Verkehr gezogen - aber nicht für lange. Seine Schwester Mia (Jordana Brewster) und der einstige Gegenspieler, nun beste Freund Brian O'Conner (Paul Walker) inszenieren bei Dominics Überführung zum Gefängnis eine halsbrecherische Befreiung und fliehen gemeinsam ins Exil nach Rio de Janeiro. An den Reizen der Copacabana nicht interessiert, haben Toretto und seine Freunde es vielmehr auf drei seltene Autos abgesehen, die per Bahn transportiert werden. Der spektakuläre Überfall gelingt, zwar, doch geraten Dominic und Brian in Gefangenschaft. Wie sich herausstellt, gehört eines der kostbaren Fahrzeuge Hernan Reyes (Joaquim de Almeida), einem hiesigen Gangsterboss. Bevor dieser ihnen etwas antun kann, gelingt Toretto und O'Conner die Flucht. Statt sich schleunigst aus dem Staub zu machen, beschliessen Dominic Toretto und seine Freunde, Hernan Reyes um 100 Millionen Dollar zu erleichtern. Damit legen sie sich mit dem mächtigen Crimelord an, auf dessen Abschussliste sie stehen. Damit nicht genug, ist ihnen Luke Hobbs (Dwayne «The Rock» Johnson) auf den Fersen, ein US-Agent, der beim Überfall auf den Zug mehrere Männer verlor und nun zu allem entschlossen ist. Die einst simple Tempobolz-Filmreihe hat längst mehrere Gänge höher geschaltet. Drehte sie sich ursprünglich um illegale private Rennen mit hochgezüchteten Raserschlitten, ist «Fast Five» (Originaltitel) ein Action-Spektakel sondergleichen an exotischen Schauplätzen und mit packenden Elementen aus dem sogenannten Heist-movie-Genre mit seinen elaborierten Überfällen in Filmen wie «Ocean's Eleven» und «The Italian Job». Der eigentliche Motor des Filmes von Justin Lin, der bereits den Vorgänger gedreht hat, ist indes nach wie vor pure Action - und davon nicht zu knapp, mit sichtlichem Vergnügen am Überborden und in stetem Konflikt mit den Regeln der Physik.
 
6 Treffer
01. August 2015
2015-08-01T20:35:00+02:00 2015-08-01T22:50:00+02:00

20:35

bis

22:50

Fast & Furious 5
Brian et Mia se sont réfugiés à Rio, après l'évasion réussie de Dom. Vince, un ami de Dom, les associe à une grosse affaire, rien moins que le détournement d'un stock de voitures de luxe en transit ferroviaire. Le coup est suffisamment important pour que Dom les rejoigne. Ils sont trahis par leur complice brésilien, Zizi, qui, non content d'assassiner des agents fédéraux, les ferait bien aussi passer de vie à trépas. Cette partie du plan échoue, mais Dom et ses amis se retrouvent accusés des meurtres. Toutefois, Luke Hobbs, le spécialiste chargé de les arrêter, n'est pas tombé de la dernière pluie. Il s'entoure de l'aide efficace d'une jeune recrue, Elena...
RTS 2 1523585927

zweisprachig · Brian et Mia se sont réfugiés à Rio, après l'évasion réussie de Dom. Vince, un ami de Dom, les associe à une grosse...mehr

14. August 2015
2015-08-14T22:43:30+02:00 2015-08-15T00:52:53+02:00

22:40

bis

00:52

Fast and Furious 6
Nach ihrem sensationellen Coup in Rio de Janeiro haben sich Dominic Toretto (Vin Diesel) und Brian O'Conner (Paul Walker) dank der von einem Drogenring erbeuteten Millionen dort zur Ruhe gesetzt, wo andere Ferien machen. Einzig fehlt ihnen im Exil die Nestwärme ihrer Familien. Zugleich an Benzin im Blut unterversorgt, leisten sie dem Hilferuf eines ehemaligen Kontrahenten bereitwillig Folge: US-Bundesagent Hobbs (Dwayne «The Rock» Johnson) jagt den Bandenchef Owen Shaw (Luke Evans), der eine «schmutzige Bombe» an den Höchstbietenden zu verticken trachtet. Da diese Kriminellen ebenfalls potent motorisiert sind, sollen Dominic, Brian mit Gefolge und Boliden den Weg abschneiden. Als Motivationsspritze dient ein Fahndungsfoto von Letty (Michelle Rodriguez), deren Tod Toretto betrauert hatte, die sich jedoch bester Gesundheit erfreuen und ausgerechnet bei Owen Shaw angeheuert haben soll. Als Prämie winkt Dominic und Brian eine Generalamnestie und damit die Rückkehr in den Kreis ihrer Liebsten. «'Fast and Furious 6' bietet wieder rasante Autostunts und ist so actiongepackt, dass man kaum durchatmen kann», bringt das Medienmagazin «Tele» das Erfolgsrezept der Tempobolzer-Filmreihe auf den Punkt. Dem Zwang nach immer spektakuläreren Stunts folgend bietet auch dieser sechste Teil eine Fülle erfinderischer Verfolgungsjagden und Karambolagen. Ein Wiedersehen bietet der Film auch mit all den liebgewonnenen Mackern und Miezen, die sich mit verlässlicher Vollzähligkeit versammeln. Während, jedoch abseits der Dreharbeiten zur neuerlichen Fortsetzung «Furious Seven» kam bekanntlich Hauptdarsteller Paul Walker ums Leben und wurde folglich aus der Serie geschrieben. Ein Ende der Rasersaga ist deswegen aber nicht in Sicht, für 2017 ist «Furious 8» längst angekündigt. In «Fast and Furious 6» führte vorerst letztmals Justin Lin Regie, der danach die in den USA eben zu Ende gegangene zweite Staffel der Hit-Krimiserie «True Detective» mitinszenierte. An hochkarätigen Projekten mangelt es dem in Taiwan geborenen Filmemacher nicht: Derzeit dreht er für den Kinosommer 2016 den nächsten «Star Trek»-Film, danach soll Justin Lin ein weiteres Kapitel der «Bourne»-Reihe auf die Leinwand bringen.
SRF zwei e7b1c461-2532-4838-93f4-9dbf896fb0bb

Dolby Digital zweisprachig HD Für Hörgeschädigte · Mit der Beute ihres letzten Coups könnten Toretto und O'Conner es sich an der Sonne gemütlich machen. Doch weil ihnen...mehr

15. August 2015
2015-08-15T02:35:44+02:00 2015-08-15T04:34:29+02:00

02:35

bis

04:34

Fast and Furious 6
Nach ihrem sensationellen Coup in Rio de Janeiro haben sich Dominic Toretto (Vin Diesel) und Brian O'Conner (Paul Walker) dank der von einem Drogenring erbeuteten Millionen dort zur Ruhe gesetzt, wo andere Ferien machen. Einzig fehlt ihnen im Exil die Nestwärme ihrer Familien. Zugleich an Benzin im Blut unterversorgt, leisten sie dem Hilferuf eines ehemaligen Kontrahenten bereitwillig Folge: US-Bundesagent Hobbs (Dwayne «The Rock» Johnson) jagt den Bandenchef Owen Shaw (Luke Evans), der eine «schmutzige Bombe» an den Höchstbietenden zu verticken trachtet. Da diese Kriminellen ebenfalls potent motorisiert sind, sollen Dominic, Brian mit Gefolge und Boliden den Weg abschneiden. Als Motivationsspritze dient ein Fahndungsfoto von Letty (Michelle Rodriguez), deren Tod Toretto betrauert hatte, die sich jedoch bester Gesundheit erfreuen und ausgerechnet bei Owen Shaw angeheuert haben soll. Als Prämie winkt Dominic und Brian eine Generalamnestie und damit die Rückkehr in den Kreis ihrer Liebsten. «'Fast and Furious 6' bietet wieder rasante Autostunts und ist so actiongepackt, dass man kaum durchatmen kann», bringt das Medienmagazin «Tele» das Erfolgsrezept der Tempobolzer-Filmreihe auf den Punkt. Dem Zwang nach immer spektakuläreren Stunts folgend bietet auch dieser sechste Teil eine Fülle erfinderischer Verfolgungsjagden und Karambolagen. Ein Wiedersehen bietet der Film auch mit all den liebgewonnenen Mackern und Miezen, die sich mit verlässlicher Vollzähligkeit versammeln. Während, jedoch abseits der Dreharbeiten zur neuerlichen Fortsetzung «Furious Seven» kam bekanntlich Hauptdarsteller Paul Walker ums Leben und wurde folglich aus der Serie geschrieben. Ein Ende der Rasersaga ist deswegen aber nicht in Sicht, für 2017 ist «Furious 8» längst angekündigt. In «Fast and Furious 6» führte vorerst letztmals Justin Lin Regie, der danach die in den USA eben zu Ende gegangene zweite Staffel der Hit-Krimiserie «True Detective» mitinszenierte. An hochkarätigen Projekten mangelt es dem in Taiwan geborenen Filmemacher nicht: Derzeit dreht er für den Kinosommer 2016 den nächsten «Star Trek»-Film, danach soll Justin Lin ein weiteres Kapitel der «Bourne»-Reihe auf die Leinwand bringen.
SRF zwei 5ad855d9-6713-4fe5-90ec-bbbd48d459f6

Dolby Digital zweisprachig HD Für Hörgeschädigte · Mit der Beute ihres letzten Coups könnten Toretto und O'Conner es sich an der Sonne gemütlich machen. Doch weil ihnen...mehr

16. August 2015
2015-08-16T14:55:11+02:00 2015-08-16T16:20:58+02:00

14:55

bis

16:20

Die Reise zur geheimnisvollen Insel
Nachdem Sean Anderson (Josh Hutcherson) «Die Reise zum Mittelpunkt der Erde» gut überstanden hat, verbringt der mittlerweile 17-Jährige viel Zeit damit, einen kodierten Notruf seines verschollenen Grossvaters Alexander (Michael Caine) zu entschlüsseln. Zusammen mit seinem Stiefvater Hank (Dwayne Johnson), einem früheren GI, gelingt es ihm schliesslich, die Botschaft zu dechiffrieren. Kurze Zeit später machen sich die beiden auf, den in der Nachricht enthaltenen Koordinaten zu folgen. Sie landen zunächst einmal im Südsee-Inselparadies Palau. Dort sichern sie sich die Unterstützung des etwas trotteligen, aber gutmütigen Helikopterpiloten Gabato (Luis Guzman) und dessen selbstbewusster Tochter Kailani (Vanessa Hudgens). Kurz nachdem die Flugmaschine abgehoben hat, um die in der Botschaft enthaltenen Endkoordinaten zu erreichen, gerät die kleine Truppe in einen gigantischen Tornado und stürzt ab. Als die vier wieder zu sich kommen, befinden sie sich am Strand einer geheimnisvollen Insel. Bald treffen sie auf Seans Grossvater Alexander, der ihnen bestätigt, dass sie tatsächlich das von Jules Verne beschriebene Eiland gefunden haben. Aber der kleinen Gruppe bleibt nicht viel Zeit, die winzigen Elefanten, die Berge aus Gold und die Überreste von Atlantis zu bestaunen. Denn die Insel wird innerhalb weniger Tage wieder im Meer versinken. Sean und seine Freunde müssen schnellstmöglich einen Weg zurück in die Zivilisation finden.
SRF zwei 8e3858c1-cded-4dbb-a4a1-75ae6cf8b373

Dolby Digital zweisprachig HD Für Hörgeschädigte · Dem 17-jährigen Sean gelingt die Entschlüsselung der kodierten Botschaft seines verschollen geglaubten Grossvaters. Die...mehr

Suche nach :

  • 1
Resultate 1 - 6 von ca. 6
Suche nach